Biolampe Biostimul

richtige Investition in Gesundheit

Die Akne

Erkränkungcharakteristik

Akne ist die häufigste Hauterkrankung, die die Talgdrüsen betrifft. Die charakterische Merkmale sind sog. Konedonen (verstopfte Pore), entzündete Knötchen und Oberflächezysten mit dem Eiter erfüllt. Am häufigsten tritt Akne im Gesicht, Nacken, Brustkorb und auf den Rücken auf. Für die Akneausbreitung ist der ist der Hauptpunkt die Pubertät, wenn die Bildung und Wirkung den geschlechtshormonen beginnt. Die Äuβerung des Akne vorallem die Androgene (mänliches Geschlechtshormon) verursachen. Diese Hormone sind im mänlichen aber auch weiblichen Organismus gebildet, deswegen betrifft die Akne genauso Männer wie die Frauen. Bei den Männern ist meisten ein schwerere Verlauf verzeichnet (bei Frauen verschlechtert sich der Verlauf während Menstruation, in der Schwangerschaft).
Akne also ensteht wegen Hormoneneinfluss , die auf die Zellen den Haarfollikel wirken und auslösen erhöhte Talgproduktion. Der Haarfollikel enthält ein Follikelkanal, durch den Kanal flieβt der Hauttalg aus den Talgdrüssen ab. Steigende Talgmenge führt zur Haarfollikelschleissung, Spannung und Verdünnung der Kanalwand, Erregt umliegende Umgebung und Auslöst die Entzundung. Die Erhöhte Talgproduktion ist genau die Umgebung für die Bakterien (bes. Art Propionibacterium acnes). Die Bakterienvermehrung dient zu der Entzündungvermehrung. Die Entzündlicheform äuβert sich durch die Bildung von Wässrigpickeln und entzündeten Pocken (Pusteln), deren Heilung Langer ist und kann Narben und Pigmentflecken hinterlasen.

Die Behandlung und Prevention

Durch die Behandlung versuchen wir alle Ursachen betreffen, d. i. Die Talgproduktion, die Stopfung den Talgdrüssenausführung und auch die entzündung. Damit es nicht zu der Verstopfung kommt, ist die regelmässige Pflege um die Haut wichtig. Das enthält tägliche zärte und wirkungsvolle Hautreinigung. Bei der regelmäβige tägliche Hautreinigung sind die verstorbene Zellen, Hauttalg, Unreinheiten beseitigt.

Der nächste wichtige Bestandteil der regelmäβige Pflege ist ihr Hydratisierung. Die Hydratisierung unterschtüzt die Heilung, hat positiven Einfluss auf die Behandlung und auch auf das gesamte Hautaussehen. Es ist wichtig die Haut nicht auszutrockenen durch die Hautmitteln, die den Alkohol enthalten.

Behandlung mit der Biostimul Biolampe

In der Hautmedizin und in der Kosmetikpflege ist das polarisiertes Licht mit Erfolg benutzt. Die Gegenentzündliche und Biostimulierende Auswirkung des Lichtes fürht zur Unterdrückung den Entzündlichprozessen auf der Haut aber auch zur Narbenentfernung. Entzündungshemmende Wirkung ensteht dank der Wirkung des polarisiertses Lichts auf die Aktivation den natürlichen Faktoren, die auf der Entzünndungsliquidation teilhaben.
Wir empfehlen die Biostimul Biolampe schon bei erste Akne anzeigen zu anwenden. Der erste und wichtige Schritt ist die Hautreinugung von Unreinheiten (Staub, Make – up). Vor der Anwendung ist angebracht das zusätzliche BioFLuid zu anwenden auf die betroffene Stellen.BioFLuidmittel enthält Mineralwasser(Selterswasser) mit Magnesium und natürlichen Biogenenstimulatoren. Dannach verwenden Sie auf das betroffene Haut aus der 1-2 cm Entfernung, ohne direkt Hautkontakt, damit es nicht zu Infektionübertragung kommt. Empfohlene Anwendungszeit ist 10 Minuten, wenn die betroffenen Stellen umfangreicher sind, wenden Sie auf jede Stelle an für 5 Minuten. Es ist günstig mit dem kontinuirlichen Modus die Anwendung zu anfangen. Nach 10 Anwendungen ist es möglich auf das pulsive Modus übergehen. Wir empfehlen die Therapie um die geeignete anti – akne Kosmetischemitteln zu ergänzen.

Was ist noch wichtig

  • Regelmäβige Heutpflege – reinigug (Reinigungsgel, schaum)
  • Tonisierung (Hauttonikum), Hydratisierung (Hautcreme, Emulsion)
  • Genügenge Mineralienzufuhr
  • Vermeiden das Nikotin und verrauchte Räumen
  • Geeignete Kosmetik laut Dermatologe- oder Kosmetikerinempfehlung (auf problematische Haut, fettige Haut, gemischte Haut)
  • Nährung soll reich auf Obst und Gemüsse sein
  • Genügende Vitaminenzufuhr – vorallem Vitamin B kompex und Vitamin F
  • Genügend Schlaf
  • Regelmäβige Bewegung
  • Regelmäβige Polarisiertes Licht Anwendung schon beim ersten Akne ansätzen
  • Alkoholkonsumierung begrenzen